Ein Motor der Veganomics

08.10.2014

Als auf spezielle Weise engagierter, da selbst nicht auf Gewinne orientierter Förderer des Wachstumsmarkts der Veganwirtschaft gilt inzwischen der Vorstandsvorsitzende der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Mahi Klosterhalfen.

Mahi Klosterhalfenzoom

In einem ausführlichen Interview legte er dar, wie er zu seiner eigenen Lebensweise und zu seiner Berufung gekommen ist.

Mahi Klosterhalfen engagierte sich vor Jahren bereits erfolgreich für die Abschaffung der Käfighaltung der „Legehennen“ und brachte für diese Initiative zahlreiche Partner an einen Tisch.

 
 

Sein Hauptthema sind die Rechte und der Schutz der Tiere. Er begann bald, seine Arbeit und die der Stiftung auf den Bereich zu konzentrieren, in dem am meisten Leid und Tod verursacht wird: Nutzung von Tieren und Tierprodukten als Nahrungsmittel.

Der studierte Ökonom und überzeugte Veganer geht entsprechend nüchtern, dabei mit Herz und vor allem zielorientiert vor: Er versucht stets, Konfrontationen und Provokationen zu vermeiden, um vielmehr nachhaltigen Konsens und echte Überzeugung zu fördern.

 
 
Veganomics

Powered by Weblication® CMS