Zunehmend nachgefragt: vegane Kleidung

22.02.2015

Einst sprach man noch von Kunstleder oder Falschleder (fake leather). Inzwischen substituieren Veganer nicht nur ihre Mahlzeiten mit „als ob“-Kreationen: Längst sind lederähnliche Produkte salonfähig geworden und in immer mehr Boutiquen anzutreffen.

Schon Michael Jackson trat bei seinem „Moon-walking“ in künstlichem Leder auf - damals noch „pleather“ genannt. Dies berichtet das Providence Journal vom 22. Februar 2015.

Jetzt hat man in den USA erkannt, wie man nachfolgend gutes Geld verdienen kann: mit „vegan leather“.

Luxusmarken wie Stella McCartney und Joseph Altuzarra haben gemäß des Berichts im Providence Journal längst vegane Lederkleidung auf den Laufsteg gebracht.

Inzwischen arbeite man gar an Kollektionen mit Stückpreisen in Höhe von bis zu $ 3.000.

Eine Umschau in USA

„Ersatz“-Produkte ohne tierliche Bestandteile gibt es in den USA schon seit Jahrzehnten:

  • Zum einen lebt dort eine einflussreiche jüdische Community, die koschere Nahrung beansprucht.
  • Zum anderen leben dort bis zu 9 Millionen Veganer; jeder achte erwachsene Einwohner lebt vegetarisch oder vegan. Zum Vergleich: in Deutschland werden nur knapp zehn Prozent als vegetarisch oder vegan gezählt, darunter 1,2 Millionen Veganer.

Schick wie weiches Wildleder: Kapuzenjacken in tiefdunklem Anthrazit von Armani Exchange zeigen sogar zahlreiche Zwischennähte. Sie sind weich wie teuerstes Leder. Preis: $ 139.


Diese Jacken von Buffalo - gesehen bei Dillards - sind noch günstiger zu haben. Auch sie ahmen Zwischennähte nach.


Warum noch Geldbörsen und Gürtel aus Tierhäuten herstellen, wenn es längst anders geht? Aus New York kommen Korkprodukte auf den Markt - allerdings zu vergleichsweise deutlich höheren Preisen als die Tierleidprodukte: Gürtel für $ 100, Geldbörsen kosten knapp die Hälfte.


Auch Wolle von Schafen ist inzwischen überflüssig, wenn z. B. ein Herrenanzug benötigt wird... Herrenanzüge bei Belk finden sich zunehmend ohne Wolle. Preislich liegen sie unter den Modellen aus tierlichen Bestandteilen.

 
 
Veganomics

Powered by Weblication® CMS