Obstboden mit Erdbeeren

Martin Gertler, 30.06.2013

Obstboden mit Erdbeerenzoom

Jetzt locken die Erdbeeren - und was wäre schöner als ein Stück Erdbeerkuchen?

Beim Backen denken wir immer an Zutaten wie Eier und Milch. 

Das muss gar nicht sein, weiß Silvia Graf, und sie verrät uns hier ihr Rezept - herzlichen Dank!

 
 

Rezept für den Obstboden

Diese Zutaten werden benötigt:

  • 75 g Margarine
  • 75 g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser verrührt
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Sojamilch

Margarine und Zucker schaumig schlagen, das mit dem Wasser verrührte Sojamehl zugeben, ordentlich untermixen.

Mehl und Backpulver mischen, unterrühren und ca. 2 EL Sojamilch unterrühren, bis der Teig geschmeidig ist. Er sollte relativ fest sein!

Eine Backform für Tortenboden mit Rand gründlich ausfetten, ein paar Semmelbrösel einstreuen und den Teig einfüllen und glattstreichen.

Bei 180 Grad 15-20 Minuten backen.

10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Nach dem Auskühlen mit Obst nach Wahl belegen.

1P. Tortenguss (z.B. Tortenguss klar von RUF, diese Version ist vegan) nach Packungsanleitung zubereiten und auf dem Obst verteilen.

Mit veganer "Schlagsahne" krönen.

Frohes Genießen! 

Bewertung:
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren
 
 

1  Kommentar

  • 02.07.2013 09:28 Uhr

    Klingt lecker!
    Eier kann man beim Backen auch gut durch Banane ersetzen. Die vier Eier, die ursprünglich in meine Lieblingsbrownies gehören, ersetze ich durch 2 EL Sojamehl und 4 EL Wasser (wie oben) und eine Banane. Diese drei Zutaten verrühre ich zu einem dünnen Brei und nutze diesen dann so wie es im Rezept für die Eier vorgesehen ist.

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

6530 - 2
Veganomics

Powered by Weblication® CMS