Kürbis Frites

Martin Gertler, 06.09.2013

Hokkaido Frites!zoom

Es ist schon wieder Hokkaido-Zeit! Und ich mag gern daraus "Pommes" machen, also "Fritten", könnte man sagen. 

Wie das? Nun, den Kürbis nach Aufschneiden von seinen vielen Kernen befreien, dann in Streifen schneiden (wie auf dem Foto zu sehen) und diese in einem Backofen nach Belieben backen; bei mir tat es der Halogenofen binnen 25 Minuten. 

Was passt dazu?

Alles! Hier wurde es eine Fastfood-Aktion, sozusagen:

  • eine halbe Packung Tiefkühlgemüse dünsten,
  • eine Tomate ebenfalls mitgaren,
  • wie immer Knoblauch und Zwiebel dazu,
  • und vor allem: einen Bio-Räuchertofu in kleine Streifen schneiden, in die Pfanne geben und nach Verdampfen der Flüssigkeit stark anbraten!

Dann sowohl das gebratene Gemüse mit den Tofu-Vleischstreifen als auch die Kürbis Frites auftischen. 

Sooo lecker...! 

Bewertung:
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren
 
 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5602 - 9
Veganomics

Powered by Weblication® CMS