Sprossengemüse mit Hanf

Martin Gertler, 16.01.2014

Letzte Phase in der Pfanne, mit den untergehobenen Sprossenzoom

„Schnell ein paar Gemüse und die Pfanne, und fertig!“, so verabschiedete sich eben eine Kollegin am Telefon. Ha - dann mache ich es doch genau so! 

Was ist noch da und was könnte nun ohne zu viel Zeitaufwand einen schönen Lunch ergeben? 

Dies alles passte wunderbar zusammen in die Pfanne:

In passender Reihenfolge alles zunächst anbraten, dann Wasser hinzugeben und abgedeckt köcheln lassen.

Am Schluss erst die zuvor gut gewaschenen Sprossen hinzugeben, um sie maximal drei Minuten lang durchzuerhitzen. Hier wurde es ein Mix aus Sprossen von

  • Kichererbsen
  • Grünen Erbsen
  • Adzukibohnen
  • Weizen
  • Linsen
  • Mungobohnen

Ein Schuss „Sahne“ (alpro Cuisine) drüber, wie oben auf dem Foto noch zu sehen - fertig!

Sprossengemüse mit Hanfzoom

Serviert kommt natürlich noch etwas frisch gemahlener Pfeffer darüber, außerdem zwei Prisen geschälte Hanfsamen.

Diese Mischung aus gar & knackig ist sehr lecker - jedes Gemüse behält den eigenen Geschmack. 

So, nun noch eine kurze Siesta und dann wird weitergearbeitet...

Bewertung:
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren
 
 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5927 + 3
Veganomics

Powered by Weblication® CMS