Beiträge nach Tags

Das Frühstücks-Dreieck

Martin Gertler08.11.2013
Das Frühstücks-Dreieckzoom

Heute gibt's einmal keinen Smoothie, nichts Selbstgerührtes oder Gegartes zum Frühstück, sondern eine gute Kombination aus fertigen Bestandteilen – dazu einen Kaffee und anschließend natürlich einen Apfel.

 
 

Lupine trifft Nuss trifft Kokosnussöl...

Als Basis dient das „Korneck“ von Kamps – es enthält Kürbiskerne, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne, Leinsaat, Sesam und Röstmalz.

Darauf die gute Bio-„Butter“ von Alsan, eine Scheibe „Käse“ Violife mit Tomate und Basilikum und eine Lage „LUSTreich“, Lupinenaufstrich mit Champignons. Alle diese Zutaten gefunden bei Goldene Zeiten – und für sehr gut befunden!

Bewertung:
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren
 
 

Spargel mit Medaillons

Martin Gertler14.05.2013
Spargelgericht mit Björn Moschinski

Am Bonifatiustag, dem vorletzten der "Eisheiligen", haben wir mächtig Lust auf Spargel. Natürlich weiß jeder, wie Spargel zubereitet wird. Oder?

Oder doch nicht... denn veganes Kochen ist nun mal anders, nämlich tierleidfrei

Was scheidet daher aus? Die Butter bzw. eine Butter- und Ei-haltige Sauce - und jegliche "Beilage" tierischer Herkunft. Wir brauchen also auf jeden Fall vegane Butter und vegane Medaillons!

Außerdem Zwiebeln, Gemüsebrühe, Weißwein und Sojacreme für die Sauce.

Und für die Medaillons nimmt der vegane Koch texturiertes Soja, das zunächst eingeweicht wurde und dann mariniert werden muss - mit Pflanzenöl, frischem Rosmarin und Thymian, etwas Knoblauch und Gemüsebrühe, Paprika, Salz, Pfeffer und Kurkuma

Björn Moschinski zeigt uns, wie's gehen kann. Und wir sind sicher, dass seine Medaillons so ausfallen werden, dass sie mit den gängigen Essensgewohnheiten bestens übereinstimmen.

Ein tolles Gericht entsteht - all das kommt als Tipp des Tages, sozusagen zu Ehren des hl. Bonifatius, direkt aus unserer Videothek

Guten Appetit! :-)

Bewertung:
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren
 
 

Mamertus-Salat

Martin Gertler11.05.2013

Während es draußen mal sonnte, mal kühl-nass schüttete, kam mir die Idee, dem heutigen "Eisheiligen" Mamertus ein warm-kühles Dinner zu widmen.

Mamertus-Salatzoom

Der Salat war schnell gemacht: Feldsalat mit Frisee und Radicchio, dazu Radieschen und Cashews, Olivenöl und Balsamico, außerdem die Reste vom gestrigen Seitansbraten. 

Das Ganze ergänzt um eine Scheibe Dinkelbrot, darauf vegane Butter und veganer Champignon- Käse.

Bewertung:
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren
 
 
Veganomics

Powered by Weblication® CMS